Die in Berlin ansässige, gemeinnützige Gesellschaft "Die Erfahrungsexperten" setzt sich für einen Wandel des allgemeinen Bildes von Krisen- und Psychiatrieerfahrenen im Sinne einer Enttabuisierung und Entstigmatisierung ein. Ehemals Betroffene unterstützen hierbei Menschen, die sich aktuell in einer Krise befinden, mit ihren persönlichen Erfahrungen, die eben nicht als Stigma gewertet sondern dadurch als wertvolle Ressource nutzbar gemacht werden.
Neben dem Doppel-E für "Erfahrung" und "Experten" verdeutlicht die Diagonale von links nach rechts Entwicklung und Fortschritt. Die Anlehnung zu einem mit Ausgang versehenen Labyrinth symbolisiert zudem den Prozess der Genesung Betroffener, die aus ihrer Krise wieder herausfinden.


Für das von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Projekt "Dorfkino einfach machbar" entwickelte ich das Logo- und Corporate Design. Das Projekt ermöglicht es Interessierten, selbst Kinoveranstaltungen durchzuführen, also eine Spielstätte aufzubauen und Kinofilme zu zeigen - und das rechtlich einwandfrei und ohne finanzielles Risiko. Dies funktioniert durch das Bilden von Abspielringen, also den Zusammenschluss von Spielorten, die in derselben Spielwoche denselben Film zeigen.

Der kreisende Pfeil deutet sowohl auf das Abspiel, als auch auf den Spielort-Zusammenschluss hin. Einfach - so kann über das Projekt Kino gemacht werden. Klar und einfach ist deshalb auch das Logo, sowohl in Farbgebung als auch Formen. Die Pfeilspitze als dynamisch gemachtes Häkchen weist zudem auf Funktionalität hin.


Für das Familienzentrum "FirleFANz" in Berlin Lichtenberg entwickelte ich 2016 dieses Logo. Das Familienzentrum "FirleFANz" (heute "Matenzeile") liegt im Berliner Bezirk Lichtenberg. Der Bezirk liegt außerhalb eines "hippen" Kreuzbergs oder "alternativen" Friedrichshains. Im Gegenteil: das Gebäude ist umgeben von Plattenbauten. Da das Familienzentrum sehr schöne Räumlichkeiten beinhaltet und sich auch ein großer Garten mit Spielplatz und vielen Pflanzen daran anschließt, wirkt es inmitten der Plattenbauten wie eine kleine Oase. Dies wollte ich in der Gestaltung zum Ausdruck bringen und damit die Möglichkeiten und Ressourcen dieses Standortes Berliner Familienzentren hervorheben. Natur, frische Luft und viel Platz bieten Familien mit ihren Kindern Raum für Kreativität, Bewegung, Spiel und Austausch.